Medical Mission International e.V. verwandelt Gesichter und verändert Leben rund um die Welt. Jedes Jahr sponsert MMI medizinische Teams, die Kinder operieren, die mit einer Hasenscharte geboren wurden, einem genetischen Geburtsfehler, der eine Spalte in der Lippe und/oder dem Gaumen hervorruft. Die MMI-Operationen werden jedes Jahr in verschiedenen Ländern und kostenfrei an armen Kindern durchgeführt, die mit dieser verkrüppelnden Behinderung geboren wurden. Medical Mission International e.V. hat Teams auf die Philippinen, in die Demokratische Republik Kongo, nach Kamerun, Ecuador, Äthiopien, Simbabwe und Sambia geschickt.

Die Operationen bewirken viel mehr als nur eine kosmetische Korrektur des Aussehens. Deformationen der Lippe und des Gaumens können umfassende medizinische und Sprachprobleme verursachen. In vielen Ländern wird die Deformation als Fluch betrachtet, und die Kinder werden gemieden, sie bekommen keine Ausbildung und ihre Familien werden bloßgestellt und aus ihrem Dorf ausgeschlossen.

„Kinder, die mit einer Hasenscharte geboren werden, sind in jeder anderen Hinsicht normal. Durch die Operation stellen wir die Fähigkeit eines Kindes wieder her, Sprache zu lernen, sich zu artikulieren und Worte klar auszusprechen, zur Schule zu gehen, normal zu schlucken und zu essen und nicht mehr von der Gesellschaft geächtet zu werden“, sagte Dr. Joseph Clawson, der viele Jahre lang im Namen von MMI medizinische Teams in Entwicklungsländer geführt hat.

Bei einer Mission in Sambia vor kurzem wurde eine Gruppe von Kindern im Alter von sieben bis dreizehn Jahren, deren Lippen und Gaumen deformiert waren, mit dem Bus zur Operation gebracht. Clawson sagte, dass eine der Mütter zu ihm kam, nachdem die Lippe ihres Sohns wiederhergestellt worden war. Mit Tränen in den Augen drückte sie ihre Dankbarkeit dafür aus, dass ihr Sohn sich nicht länger vor Gleichaltrigen und der Gemeinschaft zu verstecken brauchte.

Dr. Clawson ist auf Gesichtsrekonstruktion spezialisiert und hat diese Operationen sein ganzes Berufsleben lang als Arzt durchgeführt. Er sagt, dass er mit dem 3.000sten Fall aufgehört hat, zu zählen, wie viele Hasenscharten er bereits operiert hat.

Idealerweise operiert man ein Kind mit deformierten Lippen und Gaumen, wenn es noch jung ist. „Der Unterschied bei der Narbe ist signifikant, wenn das Kind noch keine zwölf Wochen alt ist. Man sieht sie kaum“, sagte Clawson. Allerdings ist für die Durchführung einer Operation an jungen Patienten eine Pflegekraft erforderlich, die mitmacht und sich im Erholungsprozess engagiert; außerdem muss der Patient die Bewertungs- und Screeningkriterien erfüllen, einschließlich Bluttests, gutem Ernährungszustand und Körpergewicht. Vielen Staaten in Afrika und den Entwicklungsländern fehlt die medizinische Infrastruktur, damit die Kinder frühzeitig operiert werden können, und die Familien haben nicht die finanziellen Ressourcen, um nach anderen Alternativen zu suchen. Die Folge sind Heranwachsende und Erwachsene, die ihr ganzes Leben lang leiden.

Clawson erinnert sich an einen der denkwürdigsten MMI-Patienten von einer afrikanischen Mission. Ein Mann namens Freddy, der dreißig Jahre alt war und dessen Lippe und Gaumen stark deformiert waren. „Obwohl er einen Dolmetscher hatte, konnte niemand verstehen, was er sagte“, erinnert Clawson sich. „Ich habe seine Lippe wiederhergestellt. Im folgenden Jahr kam er wieder. Seine Sprache hatte sich deutlich verbessert. Ich operierte seinen Gaumen. Nach der Operation erklärte er mir, dass es eine Frau in seinem Dorf gab, die er gerne heiraten wollte, wofür er aber eine Mitgift von sechs Kühen brauchte. Wir gaben jeder zehn Dollar, genug für die sechs Kühe, kauften ihm ein paar neue Kleider und schickten ihn los“, erzählte Clawson.

Es kann eine Herausforderung sein, alle Komponenten jeder Mission zu koordinieren, einschließlich der Sicherung und des Verpackens all der Verbrauchsgüter, Medikamente, Heilmittel, Verbände und des Nahtmaterials, und all die Instrumente wie etwa Kopflampen zu verpacken. „Wir müssen auch die elektrische Spannung in den verschiedenen Ländern und Orten berücksichtigen, wo wir die Operationen durchführen. Der Papierkram nimmt kein Ende. Wir müssen sicherstellen, dass wir all unsere Versorgungsgüter in jedem Land durch den Zoll bekommen“, sagte er. „Deshalb sind unsere Verbindungsleute in jedem Land wesentlich, einschließlich der Einbindung der Regierung und Basisteams aus Krankenhausverwaltern.“

Nachdem sie alles aufgebaut und den Screeningprozess begonnen hatten, wurde dem Team während einer Mission in Ecuador von unkooperativen lokalen Behörden mitgeteilt, dass die Mission beendet sei. Dr. Clawson ging ans Telefon und versuchte, den ecuadorianischen Präsidenten zu erreichen. Es gelang ihm, die Frau des Präsidenten zu erreichen, und erklärte ihr, dass das medizinische Team in Ecuador war, um kostenlose Operationen an Lippen und Gaumen durchzuführen. „Die Frau des Präsidenten schickte ein Fax mit Anweisungen, uns unterzubringen und es uns zu gestatten, unsere Mission unbehindert fortzusetzen“, sagte Clawson. „Ich brauche natürlich nicht zu sagen, dass dies all unseren Problemen ein Ende setzte“, erinnert er sich.


Laut Doug Kendrick, MMI-Programmdirektor, sind diese lebensverändernden Operationen eine wichtige Facette der Mission dieses Wohltätigkeitsvereins. „Keinem Kind sollte wegen einer körperlichen Anomalie eine Ausbildung verweigert werden und kein Kind sollte deswegen verfemt werden“, sagte er. „Es ist wirklich beglückend, die Veränderung im Leben dieser Kinder zu sehen, und zu wissen, dass sie jetzt Hoffnung auf eine strahlendere Zukunft haben“, sagte Kendrick. „Wir sind allen MMI-Spendern und -Partnern dankbar, die diesen Kindern einen Grund zum Lächeln geben.“

×

Hinweis

Damit diese Seite richtig funktioniert, und um die Webseite auszuwerten und zu verbessern, müssen wir kleine Dateien (genannt Cookies) auf Ihrem Computer speichern. Mehr als 90 % aller Websiten machen das. Allerdings gibt es in einigen Ländern Bestimmungen, aufgrund derer wir zuerst Ihre Zustimmung brauchen. Cookies sind kleine Textdateien, die von einer Website auf Computern, Laptops, Tablets und Mobiltelefonen abgespeichert werden können. Die Nutzung unserer Website führt dazu, dass der Cookie Informationen an uns zurücksendet. Die Informationen können nicht auf personenbezogene Daten zurückgeführt werden. Wir verwenden folgende Cookies:

  • Funktionale Cookies, um ein ordnungsgemäßes Funktionieren der Website zu ermöglichen
  • Analytische Cookies, um den Website-Traffic zu beobachten.
Was sagen Sie?

You have declined cookies. This decision can be reversed.